Der Plus500 Broker ist ein Unternehmen, was sich auf den digitalen Handel mit Finanzprodukten spezialisiert hat. Im Jahr 2008 wurde das Unternehmen gegründet und bot Tradern die Chance an, über ihrem PC Finanzprodukte zu handeln. Seitdem ist der Plus500 Broker stark gewachsen und mittlerweile hat der Broker sogar einen Sponsorenvertrag mit dem spanischen Fußballclub Atlético de Madrid abgeschlossen.

Dabei wird seine Handelsplattform von der Plus500CY Ltd. angeboten. Die Plus500 UK Ltd ist von der Financial Conduct Authority (FRN 509909) zugelassen und reguliert. Plus500 CY LTD ist autorisiert und reguliert von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) und Plus500 Au Ltd ist autorisiert und reguliert von der Australian Securities und investments Commission.
Das Plus500 sehr beliebt ist, steht außer Frage. Um das zu sehen, reicht ein Blick in den Playstore von Google, beziehungsweise dem Appstore von Apple. Dort ist die Plus500 App einer der Apps mit den besten Bewertungen. Das liegt sicherlich an ihrer hohen Benutzerfreundlichkeit, aber auch daran, dass sie viele CFDs für Finanzprodukte bereitstellt. Darüber hinaus wird die App auch für das Windows Phone angeboten. Das ist ein weiteres Zeichen für seine Popularität. Plus500 ist ein klassischer CFD Broker, bei dem Trader mit einem Plus500 Konto, CFDs auf Forex, Aktien, Rohstoffe, Optionen und Indizes handeln können.

Broker Plus500
25 Euro plus500 Anmelde Bonus für Neukunden (es gelten die AGB von Plus500)
• gestaffelter Ersteinzahlungsbonus von bis zu 7.000 Euro, je nach Höhe der Einzahlungssumme des Traders (es gelten die AGB von Plus500)
• Kostenloses Plus500 Demokonto
• Einlagensicherung der Kundengelder
• Reguliert durch die CySEC
• Apps verfügbar für Apple, Android und Windows Phone
• Aktien, Rohstoffe, Indices und ETFs, Optionen und Devisenpaare können gehandelt werden
• Kundenservice kann per Kontaktformular oder Live – Chat kontaktiert werden
• Trader müssen die Handelsplattform nicht herunterladen
• Kostenlose Real-Time Kurse

Das Plus500 Trading ist nicht für Anfänger geeignet. Beachten Sie darum die Risikohinweise am Ende dieses Artikels!

Nachteile:
•Kundendienst kann nicht per Telefon kontaktiert werden (nur per e-Mail)

Plus 500 Trading – Onlinetrader mit Plus 500 werden

Das Handeln von Finanzprodukten ist in der heutigen Zeit sehr einfach geworden. Alles, was Trader dafür benötigen ist ein Internetanschluss und ein PC oder mobiles Endgerät. Danach können sie innerhalb kürzester Zeit ein Konto eröffnen und können dann mit dem Handel beginnen. Binäre Optionen werden besonders gerne gehandelt, da sie in ihrer klassischen Form, sehr einfach zu verstehen sind. Ein Trader muss sich nur dafür entscheiden, ob der Kurs des Assets innerhalb der Laufzeit steigen oder fallen wird. Dazu kommen die hohen möglichen Renditen, die viele Trader anziehen. Dass zum Beispiel eine Rendite von 75 % erreicht werden kann, ist keine Seltenheit. Vielmehr ist es so, dass Broker in der Regel sogar noch höhere Renditen ermöglichen. Auch bei Plus500 können Trader von hohen Renditen profitieren und darüber hinaus auch den Hebel erfolgreich nutzen. Doch was heißt das? Stellen Sie sich einen Hebel mit einem Verhältnis von 1 : 10 vor. Bei diesem Hebel ist es so, dass eine Veränderung des Basiswertes von einem Prozent eine Veränderung des CFDs von 10 Prozent zur Folge hat. Plus-500 Trader können also mit vergleichsweise geringem Kapital hohe Renditen erzielen. Zuvor müssen sie aber ein Konto bei Plus500 eröffnen.

Hinweis: Denken Sie daran, dass CFDs ein Hebel-Produkte sind und diese können zum Verlust Ihrer gesamten Anzahlung führen. Handels-CFDs sind möglicherweise nicht für Sie geeignet. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken vollständig verstehen.
Plus500 anmelden

Um das zu tun, müssen sich Trader bei Plus500 anmelden. Sie können am schnellsten beginnen zu handeln, in dem sie auf die Schaltfläche „Web Trader“ klicken. Dann sehen Sie eine Schaltfläche, bei der sie ihre E-Mail Adresse und das Kennwort einfüllen müssen. Danach müssen Trader das Formular Kapitalverwaltung ausfüllen. Dort geben Trader dann persönliche Daten, wie ihren Namen und ihren Wohnsitz an. Im Anschluss müssen dann Fragen zur Erfahrung mit dem Handel von digitalen Finanzprodukten beantwortet werden. Letztlich müssen Trader bestätigen, dass sie mit ihrem Geld handeln und nicht mit dem Geld von einem Freund oder einer Bank, zum Beispiel. Der gesamte Prozess dauert ein paar Minuten. Danach kann Geld auf das Konto von Plus500 eingezahlt werden. Trader sollten keine großen Schwierigkeiten bei der Anmeldung haben. Sie müssen nur ein paar Fragen beantworten und ein paar Daten bereithalten. Sobald das Geld bei Plus500 eingegangen ist, können sie anfangen verschiedene Assets zu handeln. Hier haben sie die Auswahl zwischen Aktien, Devisen, Indices, Rohstoffen, ETFs und Optionen.

Um generell am Handel teilzunehmen, benötigen Trader eine Mindesteinlage von 100 Euro. Das ist aber nicht überall ausreichend. Wenn Trader zum Beispiel Devisen handeln möchten, müssen sie keine Einzahlung vornehmen, stattdessen bekommen Plus500 Webtrader den Plus500 Anmelde Bonus 25 Euro um zu handeln (dabei gelten die AGB von Plus500). Diese können dann genutzt werden, um eine Vielzahl von Währungspaaren zu handeln, zum Beispiel EUR/USD. Übrigens, beim Forex Handel müssen keine Provisionen bezahlt werden. Gleiche Startbedingungen gelten für den Aktienhandel. Dort können sogar Dividenden ausgezahlt und europäische oder US Aktien gehandelt werden. Wenn Indizes gehandelt werden entfallen ebenfalls die Provisionen und Trader können einen Hebel mit einem maximalen Verhältnis von 1:294 nutzen. Dabei machen sie Gebrauch von Echtzeit Kursen.

Trading bei Plus500

Trader profitieren von niedrigen Spreads. Wenn Trader Optionen handeln, dann bekommen sie Echtzeit – Grafiken und müssen keine Provisionen zahlen. Das sind gute Handelsbedingungen, die Plus500 so beliebt machen. Neben den Handelsbedingungen ist aber auch die Regulierung und die Einlagensicherung für viele Trader wichtig.

Da der Broker, wie zu Beginn erwähnt wurde, durch die renommierte Finanzaufsichtsbehörde CySEC reguliert wird, unterliegt Plus500 den EU-Richtlinien. Dadurch haben es Trader im Ernstfall leichter, den Broker zu kontaktieren und darüber hinaus sind auch ihre Einlagen geschützt. Das bedeutet, dass das Geld der Trader nicht auch auf dem Broker Konto liegt. Wenn Plus500 also Bankrott gehen sollte, dann geht das Geld der Trader an sie zurück.

Das wird viele Trader zunächst beruhigen. Allerdings können natürlich immer wieder Fragen auftreten. Damit diese beantwortet werden, können Trader eine Anfrage per Kontaktformular stellen, beziehungsweise per Live-Chat den Kundenservice von Plus500 kontaktieren. Die Kontaktaufnahme ist kostenlos.

Plus500 Broker Erfahrungen – Plus 500 Erfahrungsberichte

Im Internet findet man unterschiedliche Plus 500 Erfahrungsberichte und Plus 500 Bewertungen. Erfahrene Webtrader schreiben, dass Plus500 leicht zu bedienen sei. Einige Plus500 Trader berichten, dass es bei Auszahlungen Verzögerungen gab. Manche Kunden erreichten den Kundenservice nicht.

Plus500 Erfahrungen

Fazit

Wer erfolgreich online traden möchte, sollte erst einmal einige an Erfahrungen im Trading sammeln. Mit dem Forex Handel können Sie hohe Renditen erreichen, jedoch entstehen auch hohe Risiken. Das Plus500 Trading ist nicht für Anfänger geeignet. Mit dem Plus500 Demokonto können Sie den Handel mit CFDs ausprobieren.

Sie Interessieren sich für das Partnerprogramm von Plus500?

Artikel zum Plus500 Partnerprogramm – Plus500 Affiliate


Risikohinweis:

Der Handel Devisen und CFDs beinhalten ein Risiko für Ihr eingesetztes Kapital. Diese Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die verbundenen Risiken vollständig verstehen und handeln Sie nur mit Kapital, dessen Verlust Sie sich leisten können. Diese Seite stellt nur allgemeine Informationen zur Verfügung, die nicht Ihre finanziellen Umstände oder Bedürfnisse berücksichtigen, und somit keine Empfehlung darstellen. Der Inhalt dieser Website ist keine persönliche Anlageberatung. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kredite Partnerprogramm
Kredite Partnerprogramm - Geld verdienen
Kreditarten Übersicht

Beliebte Kreditarten für Kreditpartnerprogramme sind:

  • Kredite ohne Schufa Auskunft
  • Kredite von privat
  • Studentenkredite
  • Rentnerkredite
  • Beamtenkredite
  • Kleinkredite
  • Baukredite
Werbe-Partner

 Geld verdienen als Webmaster